Asthmatische Beschwerden

… und die Möglichkeit etwas dagegen zu tun

Die natürliche Reinigung der Atemwege
Gerade ein offenes System, wie das aus Lunge und Atemwegen bestehende, ist Umwelteinflüssen wie Staub, Rauch, Abgasen, Bakterien, Viren und Pilzen besonders ausgesetzt.

FotoliaComp_70496820_YuVbob8q7Dj5zEtgDMT2Ac2PJcmy4CqT_W95

Warum funktioniert der natürliche Reinigungsmechanismus der Atemwege nicht bei allen Menschen reibungslos? Warum geht Ihnen schon bei der leichtesten körperlichen Betätigung die „Puste“ aus?

Beantworten Sie sich folgende Fragen:
Haben Sie ständig Schleimbildung?
Bekommen Sie schnell Atemnot beim Sport, Wandern oder Treppensteigen?
Reagieren Sie sehr empfindlich auf verschiedene Witterungseinflüsse?
Haben Sie oft stundenlangen Reizhusten?
Sie sind sehr infektanfällig?

Ausgehend von den Symptomen werden Atemwegsbeschwerden in zwei Grundformen unterteilt.

Schleimbildende Atemwegserkrankungen (auch „Infektasthma“ genannt)

(Bronchitis, Emphysem, Athma, COPD, Schnupfen, z.T. Husten)

Der Organismus bildet wegen aktiver Botenstoffe im Zirkulationstrakt vermehrt Schleim in den Schleimdrüsen der Bronchien. Die Flimmerhärchen können sich in der vermehrten Schleimschicht nicht mehr ausreichend bewegen. Der Schleim wird nicht mehr abtransportiert und bleibt stecken. Ein idealer Nährboden für Bakterien und Pilze entsteht. Es reichert sich immer mehr Schleim an.
Die meisten Atemwegserkrankungen wie Schnupfen, HNO Infekten, Husten sind Infektionserkrankungen auf viraler Basis. Diese Erreger (Pilze, Viren, Bakterien) können sehr effektiv durch Solemoleküle absolut nebenwirkungsfrei bekämpft werden. Auch das bekannte Krupphusten bei Kleinkindern, resultiert eigentlich durch einen Mineralmangel. Der Organismus ist im Wachstum und der Versorgungstrakt (Lyhmpssystem) ist überfordert und kann nicht genügend Mineralien liefern. Dadurch wird Ihr Kind anfällig auf „äußere Einflüsse“ wie Viren, Pilze oder Bakterien. Die im Flimmerhärchensystem gefangenen Störfaktoren, will der Organismus durch diesen „Reflexhusten“ abtransportieren. 
Das maritime Aerosol bewirkt hier nicht nur eine Schleimlösung. Die Salzmoleküle sind Lungengängig und durch deren Wirksamkeit auch ursachenbekämpfend. Diese Eigenschaft ist für alle Betroffenen von sogenannten chronischen Atemwegserkrankungen von unschätzbarem Wert.

Belastungs-Asthma (auch Verengung, Verschlackung bzw. Obstruktion)

(COPD, Krupphusten, Reizhusten, Schnarchen )

Hier ist die Ursache für die Atemnot meist eine „Obstruktion“, das heißt eine Verengung beispielsweise durch Schlacken (wie Raucherlunge,  Mehlstauballergie bei Bäckern, Hausstauballergien oder Feinstaubbelastung allgemein) oder eine altersbedingte Übersäuerung der Bronchien. Über 80% der Betroffenen waren Raucher oder sind es noch. COPD wird als „chronische“ Erkrankung eingestuft. Über Reizklimatherapien ist es jedoch möglich denen Ursache (die Verengung, Verschlackung im Bronchialsystem) nachhaltig zu verbessern und kurieren. Jedoch sind Aufenthalte an Reizklimaorten meist nicht dauerhaft zu bewerkstelligen. Klimamarine bietet hier die Alternative für einen sinnvollen dauerhaften Einsatz im eigenen Zuhause. Eine gezielte Behandlung kann helfen, diesen Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen und auch vorzubeugen. Eine anfängliche Bedarfsmedikation mit bronchienerweiternden Medikamenten ist oft der erste Schritt einer späteren Abhängigkeit von Medikamenten. Die typischen COPD Syptome sind Auswurf, Husten und Atemnot. Die Atemnot nimmt im weiteren Verlauf immer mehr zu. Im Anfangsstadium zeigt sich lediglich eine körperliche Belastung bei Aktivitäten. Später tritt diese jedoch auch im Ruhezustand auf. Ein Husten bei COPD wird häufig als „Raucherhusten“ bezeichnet. Dieser ist ein Folgeprozess, vor allem am Morgen, da sich der Organismus mit diesem Reflexhusten, von Schlacken und Schlemmen im Bronchialsystem befreien will. Die zusätzliche Angst und das Wissen, an einer „chronische“ Erkrankung zu leiden, führt oft zu zusätzlichen psychischen Belastungen, worauf eine weitere Medikation verabreicht wird.

Die Alternative dazu, das zeigen die jahrzehntelangen Erfolge dieser Reizklimatherapien an Küstengegenden, ist eben eine Reizklimaanwendung Zuhause. Solche Anwendungen wirken entzündungshemmend und schleimlösend gleichzeitig. Diese beiden Komponenten zu beheben, ist der wichtigste „erste Schritt“ zu Behebung der Ursache. Klimamarine biete Ihnen eben dieses „Meeresklima“ in den eigenen vier Wänden.

Ohne Zeitaufwand.

Ohne körperliche Anstrengung.

… einfach Zuhause anwenden.

Die Anwendung ist denkbar einfach und die Geräte nahezu lautlos. Die ideale Anwendung erfolgt im Schlafzimmer. Ohne zeitliche Einschränkung die tägliche Schlafphase nutzen, um den Organismus mit den wichtigen Mineralien zu versorgen, um dauerhaft auf belastende Medikamente ggf. komplett zu verzichten.
Grundsätzlich gilt deshalb: Einer sinnvolle „Erstmedikation“ ist nichts abzusprechen. Jedoch kann bei COPD bei einer Reizklimaanwendung auf Medikamente oft gänzlich verzichtet werden und die Lebensqualität entscheidend verbessert werden.

ANWENDUNG ZUHAUSE – sinnvoll und einfach

Mit den Raumklimasystemen von Klimamarine können Sie jeden beliebigen Raum mit Salzmolekülen ausstatten und so auch eine dauerhafte Unterstützung für Ihre Mineralzufuhr garantieren. Die Geräte selbst sind nahezu lautlos im Betrieb und die Anwendung ist einfach und problemlos… einstecken, einfüllen, wohlfühlen.
Der entscheidende Vorteil der Klimamarine-Raumklimasysteme ist das Verdunstungsprinzip. Die in der Aquadrin-Solelösung freigesetzten Wirkstoffe werden dem Zirkulationssystem molekülförmig (gasförmig wie unsere Atemluft) zugeführt, sind also lungengängig und können nur dadurch  volle Wirkung erzielen.

Die Aquadrinsole und die Geräte von Klimamarine bieten Ihnen die Möglichkeit, diese Reizklima in Ihre eigenen vier Wände zu holen und ganz ohne Zeiteinschränkung oder körperliche Anstrengung (inhalieren ohne Maske) anzuwenden. Mit dem Testpaket von Klimamarine, wird auch Ihnen die Möglichkeit gegeben, Ihre Probleme zu bekämpfen. Meeresklima dort wo man es braucht, im eigenen Schlafzimmer, Kinderzimmer, Büro. Für nur einen Euro täglich holen Sie ich Ihr Meeresklima in die eigenen vier Wände!

Da sich solche Beschwerden vor allem bei der Generation Ü50 zeigen, wird Klimamarine sogar vom BUNDESVERBAND Initiative 50 plus empfohlen!

Testen Sie Klimamarine!

Testpaket

Testen Sie uns 3 Monate unverbindlich!

Produkt1

Bestehend aus einer Airbox Testversion und der Basic Aquadrin – Sole für 3 Monate zum Sonderpreis von einmaligen
99,- €*
*zzgl. 40,00 € Mietkaution (wird rückerstattet)
Jetzt testen

AirboxSet

Unser Set zum besten Preis

Produkt3

Unsere Airbox und die Aquadrin BASIC – Sole für 3 Monate zum Sonderpreis!
195,- €*
*Sie sparen 30,00 €!
Jetzt kaufen